Was andere über filter your life® sagen

Ich arbeite in der Papierindustrie und vertrage den Papierstaub leider nicht mehr. Seit einigen Wochen experimentiere ich mit den Nasenfiltern herum und komme damit sehr gut klar. Leider filtern die Nasenfilter nicht alle Feinstäube, aber immerhin den größten Teil. Bequemer als Feinstaubmasken sind die Nasenfilter im jeden Fall.


Ich habe das Produkt auf Shark Tank gesehen. Ich zog 1999 von Miami nach Indianapolis um und es  begann sofort mit Allergieproblemen, Ich fing an  rund um die Uhr zu husten, aber ich weigerte mich jeden Monat ein Jahr lang Allergien-Spritze zu nehmen, um das Problem anzugehen. Ich habe verschiedene Luftreiniger und andere natürliche Heilmittel ohne Erfolg ausprobiert. Filter your life® Nasenfilter haben mir zum ersten Mal seit 11 Jahren eine allergische Linderung der Symptome gebracht. Danke für solch ein ausgezeichnetes Produkt.


Ich bin ein begeisterter Naturliebhaber und habe 34 Jahre lang versucht, gefährlichen Partikel, Farbe, Staub, Kalk und Dünger zu vermeiden. Nach einer extremen allergischen Reaktion auf Kalk habe ich filter your life®  gefunden und seitdem keine Probleme mehr gehabt. Ich empfehle filter your life®  allen meinen Mitarbeitern und Sportlern.


Erfahrung einer unserer Kunden

Ich habe schon Nasenfilter verschiedener Anbieter ausprobiert. Dabei sind die Nasenfilter von filter-your-life meine Favoriten - insbesondere aufgrund folgender Erfahrungen:

 

1) im Gegensatz zu besagten Filtern anderer Anbieter muessen die filter-your-life-Filter nicht IN die Nase eingebracht werden

 a) sie sind deshalb leichter anzuwenden, da sie einfach auf die Nase aufgeklebt werden

 b) sie druecken und reiben NICHT (andere Produkte fuehrten gelegentlich zu Entzuendungen in der Nase)

 c) sie verrutschen NICHT (andere Produkte stellen sich gerne einmal "quer" oder fallen ganz aus der Nase)

 d) sie sind hygienischer, da nichts in die Nase eingebracht wird und es sich um einen Einmalartikel handelt

2) der Atemwiderstand ist signifikant geringer als bei anderen Produkten

3) die Filter lassen sich rund um das Nasenloch DICHT kleben (eingesteckte Filter anderer Anbieter passen sich nicht optimal der individuellen Nasenform an, deshalb kann gelegentlich ein Teil der Atemluft an diesen vorbeigezogen und ungefiltert geatmet werden)

4) aus vorgenannten Gruenden ist es sogar moeglich, mit filter-your-life-Nasenfiltern leichten Sport zu treiben - einer gewissen Menge an Schweiss widersteht die Klebestelle (war fuer mich durchaus ueberraschend)

5) die Filter sind als Einwegartikel konzipiert und entsprechend guenstig

Einen Nachteil gegenueber Produkten, die in die Nase eingebracht werden muessen, gibt es auch: sie sind besser sichtbar. Man wird bisweilen darauf angesprochen. Bisher habe ich diesbezueglich aber keine unangenehmen Erfahrungen gemacht.

 

Als Privatperson laesst sich die Filterwirkung gegen Pollen und bakteriell/viral verseuchte Mikrotropfen nicht objektiv bzw. wissenschaftlich valide gegenpruefen. Ich habe mit den Filtern aber einmal in sehr staubiger Umgebung gearbeitet und musste nur (sofort) Husten, wenn ich versehentlich durch den Mund eingeatmet habe. 

 

Ferner habe ich mir die Filter einmal unter dem eigenen Mikroskop angeschaut und dort festgestellt, dass ihre Wirkung vermutlich hauptsaechlich auf Elektrostatik basiert: Teilchen, die deutlich kleiner als die Luecken zwischen den Filterfasern waren, "klebten" an diesen. Ob das mit allen Teilchen besagter Groesse passiert, laesst sich natuerlich so nicht feststellen. Probiert es einfach aus...

 

Alles in Allem wuerde ich fuenf von fuenf Sternen vergeben.

 

Dominik